Achtung Steinschlag: Die unterschätze Gefahr im Winter

Reutlingen, 01.02.2016 Scheibenkleister - wie schnell ist es passiert: Von der Straße aufgewirbelte Steine schlagen auf die Windschutzscheibe. Oft nimmt man das Geräusch wahr, wenn der Stein auf die Scheibe trifft. Dann sollte man unbedingt prüfen, ob die Scheibe einen Schaden davon getragen hat.

Dass kleine Löcher in der Scheibe weitreichende Risse verursachen können und man zeitnah eine Werkstatt aufsuchen sollte, ist den meisten geläufig. Viele Autofahrer nehmen den Schaden jedoch nicht ernst und fahren über einen langen Zeitraum mit dem Steinschlag weiter. "Ein fataler Fehler, vor allem im Winter," weiß Volker Eitel, Leiter Geschäftsfeld Autoservice Reiff Reifen und Autotechnik GmbH. "Denn durch große Temperaturunterschiede erhöht sich das Risiko für Risse in der Scheibe signifikant. Durch die Kälte im Winter und das ständige Aufheizen des Innenraums sowie das nachträgliche Abkühlen dieses, ist die Scheibe extremen Spannungen ausgesetzt."

Für die Reparatur sollte man auch deshalb unbedingt eine Fachwerkstatt aufsuchen, die über das entsprechende Know-how sowie Werkzeug verfügt, um den Schaden professionell und langfristig zu beheben. Immer größere Frontscheiben, Scheibenheizungen etc. verlangen den Werkstätten viel Wissen ab. Viele Werkstattketten bilden sich daher kontinuierlich weiter und arbeiten mit modernsten Methoden, die eine schnelle und zuverlässige Scheibenreparatur ermöglichen. Aktuell ist das Reutlinger Familienunternehmen Reiff Reifen und Autotechnik mit seinen Niederlassungen in Reutlingen, Bad Dürrheim, Heidelberg, Konstanz und Waiblingen in den Kooperationsverbund KS Autoglas aufgenommen worden. Der Verbund arbeitet mit den Originalteile-Herstellern zusammen, organisiert regelmäßige Weiterbildungen, steht in engem Kontakt mit den Versicherungen etc. Durch den Austausch und die Zusammenarbeit aller Beteiligten werden Prozesse beschleunigt und ein besseres Ergebnis ̶ insbesondere auf Kundenseite ̶ erzielt. So können Steinschläge schnell und zuverlässig behoben werden.



Zurück