Qualität braucht Raum

4.000 m² Werkstattfläche, 25 bereichsspezifische Hebebühnen, eine professionelle PKW-Waschanlage - der Standort Stuttgart bekommt ein neues Highlight für technikbegeisterte Autofahrer. In Stuttgart-Möhringen entsteht eine der größten freien Werkstätten Deutschlands! Pünktlich zum Jahreswechsel startet das Reutlinger Traditionsunternehmen Reiff das Großprojekt.

Unter dem Namen A/B/S Autoservice wurde die freie Werkstatt vor 25 Jahren im Industriegebiet von Stuttgart-Möhringen gegründet und etablierte sich schnell als Spezialist rund ums Auto. 2008 übernahm das Handelsunternehmen Reiff mit Hauptsitz in Reutlingen die Meisterwerkstatt und erweiterte diese in allen Bereichen. Die freie Kfz-Meisterwerkstatt steht vor allem durch die Spezialisten im Bereich Unfallreparatur, Lack, Karosserie, sowie Rad und Reifen für höchste Qualität und Service. Dies spiegelt sich auch in den Auszeichnungen zur "Werkstatt des Jahres 2010" und "Werkstatt des Vertrauens" (2009-2013), sowie der Qualitätsmanagement-Zertifizierung nach DIN ISO 9001, wieder. Zudem trägt die freie Werkstatt seit über zehn Jahren das Eurogarant Siegel, welches lediglich 500 von 20.000 freie Werkstätten in Deutschland bislang erhalten haben.


Nun stößt die von Reiff übernommene Werkstatt an die Kapazitätsgrenzen. Mehr Raum muss her! - Davon hat der Neubau viel zu bieten. Auch der Standort Stuttgart, als Hochburg der Automobilindustrie, profitiert von der regionalen Investition des Unternehmens. Durch den Neubau und die Erweiterung der Leistungen wird das Industriegebiet in Stuttgart-Möhringen deutlich aufgewertet. Und so sichern sich beide Seiten ihre Vorteile: Die Stadt profitiert von der Investition und Reiff profitiert von dem Wirtschaftsstandort Stuttgart.

Unter der Schirmherrschaft von Igor Hric, Niederlassungsleiter, entsteht der größte Reiff Endverbraucherstandort und eine High-Tech Werkstatt mit riesigen Ausmaßen. Zwei Straßen vom bisherigen Standort entfernt ist bislang lediglich eine gewaltige Baugrube zu sehen. Damit der Umzug ohne Arbeitsunterbrechung stattfindet, liegt ein straffer Zeitplan vor. Mitte Juli schon werden die ersten Autos sämtlicher Fabrikate auf die Hebebühnen gefahren, Inspektionen durchgeführt, Karosserieteile repariert und Fahrzeuge neu lackiert. "Unsere neue Ausstattung beinhaltet die modernste Diagnose- und Reparaturtechnik. Das bietet uns die Möglichkeit schneller und effektiver zu arbeiten", freut sich Igor Hric auf den Neubau. Auch eine professionelle Waschanlage sowie eine hoch moderne und umweltfreundliche Lackieranlage wird zur neuen Niederlassung gehören. Die 35 Mitarbeiter des Standortes freuen sich auf die neuen Räumlichkeiten und die damit verbundenen Herausforderungen.

Hier entsteht der Neubau:
Oskar-Lapp-Straße 6
70565 Stuttgart-Möhringen



Zurück